Fragen & Antworten

Welche Informationen erhalte ich bei der VSK Vermieterschutzkartei Deutschland?

Die VSK Vermieterschutzkartei informiert Sie, welche Daten über Ihren Mietinteressenten, Mieter / Vertragspartner gespeichert sind. Aus unseren Datenquellen erhalten Sie personenbezogene Daten über natürlichen Per-sonen wie: • Namen • Geburtsdatum und gegebenenfalls Geburtsort • Anschrift • eventuelle sonstige, auch frühere Anschriften • den persönlichen Mietercheck-Score Ferner erhalten Sie von der VSK u.a. Informationen über: • Leasingverträge • Mobilfunkkonten • Versandhandelskonten • Ratenzahlungsgeschäfte • Kredite und Bürgschaften • Marketingdaten (Kaufverhalten oder Ähnliches) • sowie etwaige Zahlungsausfälle bei angemahnten und unbestrittenen Forderungen Die VSK hat keine Informationen zu: • Vermögen und Einkommen • Beruf • Lebenseinstellungen und Mitgliedschaften (zum Beispiel religiöse, politische) • Familienstand • Nationalität Die VSK erhebt dabei keine Daten und führt keine Recherchen durch.

Welchen Nutzen habe ich durch die VSK Vermieterschutzkartei Deutschland?

Durch das "Frühwarnsystem" der VSK Vermieterschutzkartei Deutschland erhalten Sie als Vermieter eine erweiterte Kontrollmöglichkeit zur Beurteilung Ihres zukünftigen Mieters. Und dies anhand einer von Alleinstellungsmerkmalen geprägten Datenbank.

Wer ist die VSK Vermieterschutzkartei Deutschland?

Die VSK Vermieterschutzkartei Deutschland ist ein im Handelsregister eingetragenes Dienstleistungsunternehmen. Ihre Tätigkeit besteht hauptsächlich in der Auskunftserteilung über eingetragene "Negativmieter" für deren Mitglieder aus einer täglich abgeglichenen Datenbank.

Wie kann ich Mitglied werden?

Indem Sie sich einfach und schnell online (Internet) oder offline (Fax/Post) mit Hilfe unseres Anmeldungsformulars bei der VSK registrieren.